orthopädische Abklärung und Diagnosesicherung

ü Anamnese

ü Klinische Untersuchung

ü Manuelle Untersuchung

ü weiterführende Abklärung mittels Zuweisung Röntgen, CT, MRT

ü Vereinbarung  mit den Sozialversicherungsträgern

GKK, VAEB und SVA zur Durchführung orthopädischer Röntgenuntersuchungenim Theresienhof (Frohnleiten), die Befundung erfolgt durch Dr. Freigassner in der Ordination.

ü diagnostische Ultraschalluntersuchung

ü diagnostische Punktionen und Infiltrationen

ü Beratung bzgl. konservativer und

 operativer Behandlungsmethoden

ü Atteste  

ü Fremdsprache: Englisch  

ü Operationen an Hand und Fuß

ü Hüft- und Knieendoprothetik in Zusammenarbeit

mit Fr. Dr. Melitta Likar

ü Arthroskopien an Knie- und Schultergelenk in Zusammenarbeit

 mit Hr. Dr. Eduard Lanz

                                

 

                               

                           Therapien

ü Manualtherapie

ü Massage

ü Lymphdrainage

ü Elektrotherapie

ü selbstklebende Fabriksbinden wie Zinkleimverbände und

         Kinesiotaping

ü therapeutische Ultraschallbehandlung

ü Extensionstherapie

ü Mikrowellentherapie

ü Kneippanwendungen

ü Orthopädietechnische Versorgung

ü Akupunktur

ü Infiltrationstherapie

ü Infusionstherapie

ü extrakorporale Stoßwellentherapie

 

                                                        

 

                                  

Stoßwellentherapie

 

Die radiale extrakorporale Stoßwellentherapie ist ein modernes Therapieverfahren zur Behandlung von orthopädischen Erkrankungen.

Sie bietet Hilfe bei Tennisellbogen, Golferellbogen,Kalkschulter, Fersensporn, Patellaspitzensyndrom, Trochanter major Schmerzsyndrom, Achillodynien, Sehnenansatzschmerzen, Muskelverspannungen und kann auch als Triggerpunktbehandlung eingesetzt werden, vorallem wenn die herkömmlichen Therapieverfahren an ihre Grenzen stoßen.

 

Die Stoßwelle wird pneumatisch erzeugt und gelangt als Druckwelle durch die Haut in das zu behandelnde Gewebe. Die Druckwellen breiten sich dreidimensional im Gewebe aus.

Der Vorteil ist, dass kaum Schmerzen oder Nebenwirkungen entstehen. Die Behandlung kann ohne Lokalanästhesie erfolgen.

 

 

Erklärungsmodell zur Wirksamkeit:

 

ð entzündungshemmender Effekt durch Ausschüttung von Botenstoffen die ihrerseits Entzündungsmediatoren hemmen

ð Aktivierung körpereigener Reparaturmechanismen

ð Blockierung von Nervenfasern für aufsteigende Schmerzreize

ð Analgesie (Schmerzreduktion oder Schmerzfreiheit)

ð verstärkte Durchblutung

ð Reparatur am Gewebe

 

 

 

 

 

Physiotherapie

 

In den Ordinationsräumlichkeiten arbeiten Physiotherapeuten auf selbständiger Basis.

Nach einer vorhergehender ärzlichen Untersuchung durch Fr. Dr. Freigassner erfolgt die Erstellung eines individuellen Therapiekonzepts, die ärztliche Zuweisung und somit die individuelle Betreuung durch qualifizierte Physiotherapeuten.

Eine individuelle Terminvereinbarung ist in der Ordination bzw. direkt bei den Therapeuten möglich.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne jederzeit während der Ordinationszeiten zu Verfügung.